Konica Minoltas AccurioJet KM-1-Serie erhält weitere FOGRA-Zertifizierung

Langenhagen | 25 Oktober 2022

Zwei weitere Mitglieder der Familie der digitalen AccurioJet KM-1 UV-LED-Inkjet-Bogendruckmaschinen von Konica Minolta haben mehrere FOGRA-Zertifizierungen erhalten und damit ihre Stabilität, Vielseitigkeit und Farbgenauigkeit erneut unter Beweis gestellt.


Die neue Zertifizierung gilt für die AccurioJet KM-1e und KM-1e High Definition (HD) Modelle von Konica Minolta. Bei beiden handelt es sich um Weiterentwicklungen der ursprünglichen KM-1-Serie, die wegen ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten als "Schweizer Taschenmesser" der Drucktechnologie bezeichnet werden. 

Die Fogra - mit vollem Namen Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien - arbeitet unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF). Sie vergab für beide Modelle die FOGRA51, 52 und 59-Zertifizierungen. Die Druckmaschinen Konica Minolta AccurioJet KM-1e HD und KM-1e wurden auch in den Bereichen Japan Color 2011 Coated und GRACoL2013_CRPC6 Profiling ausgezeichnet. 

Vor drei Jahren erhielt Konica Minolta als weltweit erster Druckmaschinenhersteller und globaler Lösungsanbieter die FOGRA53-Profil-Zertifizierung für seine AccurioJet KM-1, die Kunden weiterhin dabei hilft, mehr Druckmöglichkeiten zu erschließen. Zu den weiteren Auszeichnungen gehört der Gewinn des Preises "Best Cut-Sheet Colour B2+ Printer" der European Digital Press Association (EDP). 

Die KM-1-Produktionsdruckmaschinen von Konica Minolta tragen weiterhin dazu bei, die Lücke zu schließen, da immer mehr Druckereien die Vorteile einer Verlagerung der Produktion vom Offset- zum Digitaldruck erkennen. Zu den weiteren Vorteilen gehören die Möglichkeit des Hybriddrucks durch die Integration der AccurioJet KM-1-Serie in bestehende Prozesse, der automatische Schön-/Widerdruck, größere Bogenformate und die Möglichkeit, eine Vielzahl von ungestrichenen und gestrichenen Materialien zu bedrucken, darunter Substrate wie Verpackungskarton, leichte Papiere und strukturierte Materialien. 

Mirko Pelzer, Offering Manager Professional Printing bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland, erklärt: „Unsere Druckmaschinen der AccurioJet KM-1-Serie setzen neue Maßstäbe, da Inkjet als echter Wachstumsmotor für den Digitaldruck weiterhin neue Wege beschreitet. Die Bekanntgabe einer weiteren FOGRA-Zertifizierung ist äußerst erfreulich - unsere KM-1-Druckmaschinen erfüllen eine Vielzahl von Anwendungsanforderungen, weshalb sie auch als das Schweizer Taschenmesser des Drucks bezeichnet werden."  

Er fügt hinzu: „In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden unterstützen wir sie dabei, die Möglichkeiten des Drucks auf nachhaltige Weise zu nutzen, indem wir ihnen bei ihrer digitalen Transformation zu neuer Kreativität verhelfen."
 
 

Über Konica Minolta Business Solutions Deutschland

 

Konica Minolta Business Solutions Deutschland gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als Technologie- und Managed-Service-Provider durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta zum zweiten Mal in Folge zum besten Managed-Service-Provider in Deutschland gewählt worden (laut IDG), der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 11-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Dabei garantiert das Unternehmen Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 300 Partner.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH in Langenhagen leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Jiro Tanaka. Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 39.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2022) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2021/2022 einen Nettoumsatz von rund 7,4 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Patrick Rothwell | Fink & Fuchs AG

Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden

Tel.+49 (0) 611 - 74131-16

E-Mail: patrick.rothwell(at)finkfuchs.de

     Kontakt Konica Minolta

Melanie Eibisch | Corporate Communications

Europaallee 17, 30855 Langenhagen

Tel.: +49 (0) 511 - 74 04-58 53

E-Mail: melanie.eibisch(at)konicaminolta.eu