Konica Minolta auf der drupa: Voller Erfolg mit über 200 Verkäufen

Langenhagen | 14 Juni 2024

Konica Minolta und MGI stellten auf der drupa 2024 durchgängige Workflow-Lösungen in den Bereichen Toner, Inkjet, Veredelung, Weiterverarbeitung sowie im Etiketten- und Verpackungsdruck vor. Die Präsentation eines ganzheitlichen Konzepts zukünftiger Trends enttäuschte nicht: Der gemeinsame drupa-Auftritt übertraf die Erwartungen der zahlreichen Besucher sowie der beiden Unternehmen.


Mit rund 170.000 Besuchern blieb die drupa auch in diesem Jahr die weltweit größte und wichtigste Fachmesse für Druck- und Verpackungslösungen. Obwohl die Zahl der Fachbesucher gegenüber 2016 leicht zurückging, konnte Konica Minolta die Besucherzahl an seinem Stand in Halle 8B deutlich steigern. Auch an anderer Stelle wurden die Erwartungen erheblich übertroffen: Das Unternehmen verzeichnete während der Messe mehr als 200 Verkäufe und stärkte damit seine Führungsposition im digitalen Druckmarkt.  
 
Das nächste Level für variable Daten
 
Konica Minolta präsentierte auf der drupa über 20 Premieren, Software-Innovationen und wichtige Fortschritte in den Bereichen Akzidenz-, Etiketten- und Verpackungs- sowie Industriedruck. Schwerpunkte setzte das Unternehmen dabei auf die Themenfelder digitale Transformation und Nachhaltigkeit. Mit einer praxisnahen Darstellung, wie sich variable Daten durch den Einsatz von KI auf ein neues Niveau heben lassen, zeigte Konica Minolta zudem spannende Weiterentwicklungen im Umfeld von „Programmatic Printing“.
 
Ein weiteres Beispiel für technologische Innovationen erlebten die Standbesucher anhand der AlphaJet von MGI. Das System verdeutlichte dem Messepublikum die Vorteile einer kompletten Single-Pass-Fabrik. Im Mittelpunkt stand dabei die Demonstration, wie sich separate Prozesse wie Metallisieren, Lackieren, Drucken und Trocknen in einem einzigen integrierten Produktionslauf kombinieren lassen.
 
Bei der AlphaJet handelt es sich um die aktuell fortschrittlichste End-to-End-Digitalproduktionslinie. Die Vorstellung auf der drupa 2024 unterstrich einmal mehr die Vorreiterrolle von Konica Minolta im Bereich der digitalen Transformation im Drucksaal. Besucher konnten sich aus nächster Nähe ein Bild machen, wie ein ganzheitlich kombiniertes Fachwissen Kunden auf dem Weg ihrer Digitalisierung unterstützt und ihr Geschäft profitabel erweitert.
 
Starker Fokus auf Nachhaltigkeit
 
Während der elf Messetage standen Nachhaltigkeit, der Wert des Drucks und die Frage im Mittelpunkt des drupa-Auftritts von Konica Minolta, wie Kunden das Potenzial der Zukunft des Drucks erkennen können. Der Technologieführer demonstrierte dazu Wege zu einer nachhaltigen Produktion im Einklang mit der Philosophie von Industrie 5.0.
 
Ein wichtiger Schwerpunkt war ebenfalls die Präsentation verschiedenster Digitaldruckmaschinen, die Kunden bei der digitalen Transformation unterstützen. Die Vorstellungen reichten vom Produktionsdrucksystem AccurioPress C14000e mit mehr als 2.100 Installationen weltweit bis hin zu den Etikettendrucksystemen der AccurioLabel-Familie. AccurioLabel-Systeme haben bereits den Meilenstein von 1.500 Installationen weltweit erreicht.

Während der Messe wurde das digitale Veredelungssystem JETvarnish 3D Web 400 von MGI mit dem renommierten EDP Award (European Digital Press Association) für digitale Veredelung und Verpackung ausgezeichnet. Das System stellt die perfekte Ergänzung zur AccurioLabel 400 dar.
 
Messestar unter den 30 Live-Systemen am Stand von Konica Minolta war die neue HS-UV-Inkjet-Druckmaschine der nächsten Generation, die AccurioJet 60000. Das High-End-Modell, das in Düsseldorf Weltpremiere feierte, baut auf der Qualität und Technologie der AccurioJet KM-1e-Serie auf und bietet eine beeindruckende Geschwindigkeit von 6.000 B2-Bögen pro Stunde bei hervorragender Bildqualität. Eine weltweite Premiere hatte ebenfalls die AccurioPress C84hc, die mit HighChroma-Toner durchgängig brillante und lebendige Farben druckt.
 
Außergewöhnliche Ergebnisse durch einen einzigartigen Ansatz
 
Silke Böhling, Head of Marketing Konica Minolta Deutschland und Österreich, sagt: „Mehr denn je haben wir auf der drupa einen einzigartigen Ansatz gewählt, denn die Neuvorstellung  einer Reihe von Toner- und InkJet-Druckmaschinen und die Präsentation echter End-to-End-Anwendungen im Rahmen von Industrie 5.0  bot unseren Besuchern einen umfassenden Überblick über Anwendungen, die sie direkt in ihr eigenes Business übertragen können. So war es nicht überraschend, dass auch der kommerzielle Erfolg auf der Messe hervorragend war“.


Über Konica Minolta Business Solutions Deutschland

 

Konica Minolta Business Solutions Deutschland gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als Technologie- und Managed-Service-Provider durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta zum zweiten Mal in Folge zum besten Managed-Service-Provider in Deutschland gewählt worden (laut IDG), der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 11-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Dabei garantiert das Unternehmen Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 300 Partner.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH in Langenhagen leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Jiro Tanaka. Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 40.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2023) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2022/2023 einen Nettoumsatz von rund 8 Milliarden Euro. Das Unternehmen wurde mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2024 ausgezeichnet.

 

Pressekontakt Agentur

Patrick Rothwell | Fink & Fuchs AG

Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden

Tel.+49 (0) 611 - 74131-16

E-Mail: patrick.rothwell(at)finkfuchs.de

     Kontakt Konica Minolta

Wolfgang Schöffel | Corporate Communications

Amalienstraße 59-61, 1130 Wien

Tel.: +43 508788 1185

E-Mail: wolfgang.schoeffel(at)konicaminolta.at