Auf der Überholspur mit digitaler Etikettenproduktion

Zukunftsweisender Digitaldruck

Wachstumsmarkt: Der Digitaldruck erobert den Markt des Etikettendrucks


Die digitale Produktion von Etiketten boomt. Profitieren Sie von diesem Wachstum Dank der Flexibilität des Digitaldrucks.

Label Printing Graph


Der Etikettendruck gilt als Marktsegment mit besonders gutem Wachstumspotenzial. Laut aktuellen Umfragen sind fast 30 % der weltweit neu installierten Schmalbahn-Etikettendrucker digitale Systeme, wobei Ende 2015 weltweit über 3.000 digitale Etikettendrucksysteme installiert wurden.


Für die Zukunft wird prognostiziert, dass digitale Etikettendrucksysteme bis 2020 fast 40% oder mehr aller jährlichen Installationen von Schmalbahnsystemen ausmachen werden.


Vor diesem Hintergrund wird der Gesamtwert von digital gedruckten Etikettenaufträgen heute als weitaus höher angesehen als die Druckkosten allein. Branchenschätzungen zeigen, dass der digitale Etikettendruck zwar derzeit nach Volumen nur etwa 3% bis 5% aller gedruckten Etikettenaufträge beträgt, aber nach Wert etwa 15% bis 18% oder mehr aller Druckaufträge ausmacht.

Label Printing Whitepaper Thumbnail

Whitepaper: Investition in Wachstum und Profitabilität - Die Rolle des Digitaldrucks

Die schnelle Akzeptanz und umfassenden Investitionen in den Digitaldruck hatten zweifellos große Auswirkungen auf dieses rasante Wachstum. Dadurch veränderte die Art und Weise, wie kundenspezifische Etiketten designt und produziert werden und wie sie auf aufregende neue Weise eingesetzt werden können, zum Beispiel für Weinflaschen, Nahrungsmittel oder Kosmetika..

Mehr lesen

Vorteile von digitalem Etikettendruck

Vorteile von digitalem Etikettendruck

Digitale Etikettendrucksysteme


Vorteile dieses wachsenden Segments sind:


Nahtloser Workflow

Ein nahtloser Workflow ist zu einem der Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche digitale Etikettenproduktion geworden. Er bietet die Grundlage für die Minimierung von Fehlern und Papierkram, beschleunigt die Reaktionszeiten, liefert ständig aktualisierte Fertigungs- und Kundeninformationen und verkürzt die Durchlaufzeiten.


Kosteneffizienz 

Im Vergleich zum konventionellen Etikettendruck benötigt das digitale Verfahren keine Druckplatten, Chemikalien, zusätzliche Rüstzeiten und Vorbereitungsaufwand – in der Summe bedeutet dies geringere Kosten und eine gesteigerte Wirtschaftlichkeit.


Produktionsvorteile 

Für Markeninhaber kann die Möglichkeit, die Lagerhaltung von Etiketten zu reduzieren oder gar einzustellen, die Markteinführungszeit zu verkürzen und die Effizienz der Lieferkette zu verbessern, ein überzeugender Grund sein, sich für die digitale Etikettenproduktion zu entscheiden. Von großem Interesse ist hier auch die Möglichkeit der Just-in-time-Produktion sowie die wirtschaftliche Produktion von Kleinstauflagen.


Marketingmöglichkeiten 

Neue Mehrwerte und Vermarktungschancen für Markeninhaber - in fast jeder Größenordnung - sind in dem hart umkämpften Umfeld von heute zu einem echten Fokus für Etikettenanwender geworden. Es gibt viele Beispiele dafür, dass Digitaldrucklösungen die Möglichkeit bieten, mehrere Versionen oder Variationen eines Etiketts, variable Designbilder, personalisierte Etiketten,  neue Werbeformen und sogar regionale, saisonale oder spezielle Event-Etiketten auf einfache Weise zu produzieren. Für den Hersteller digitaler Etiketten bieten diese Vermarktungsmöglichkeiten das Potenzial, Mehrwert zu schaffen und die Profitabilität zu steigern.


Umwelt und Nachhaltigkeit 

Es besteht kein Zweifel daran, dass Umwelt und Nachhaltigkeit zu sehr wichtigen Themen geworden sind. Durch die Produktion exakter Stückzahlen werden durch den Digitaldruck Überproduktion und Abfall deutlich reduziert. Im Gegensatz zu anderen Druckverfahren werden beim Digitaldruck auch keine Chemikalien, Wasser oder Druckplatten verwendet.


Markenschutz 

Markenschutz ist ein relativ neuer, aber stetig wachsender Bereich. Mit den aktuellsten Softwarelösungen für digitales Design und Drucken lassen sich auch auf Etiketten Sicherheitsdesigns, variable Bilder, Mikrotexte, Anti-Kopierfunktionen und vieles mehr integrieren.


Nachverfolgbarkeit 

Die Tatsache, dass digitale Etiketten individuell gedruckt werden können, bedeutet, dass Drucker fortlaufend nummerierte oder codierte Etiketten produzieren können.Etiketten können mit versteckten Codes  produziert werden, die mit sichtbaren Codes übereinstimmen und abgeglichen werden können. Zudem können wechselnde Codes bereitgestelltwerden, die mit Hilfe der Smartphone-Technologie geprüft werden können - all dies bietet neue Möglichkeiten für Track-and-Trace-Etikettenlösungen.


Warum der digitale Etikettendruck neue Geschäftsmöglichkeiten schafft

Warum der digitale Etikettendruck neue Geschäftsmöglichkeiten schafft

Neue Geschäftsmöglichkeiten


Der digitale Etikettendruck bringt zudem mehr Geschäft für die konventionellen Druckmaschinen des Herstellers mit sich und eröffnet neue Möglichkeiten in den Märkten für kleinere Auflagen und Nischenprodukte. Rund 14% der Etikettenkonverter, die in digitale Drucksysteme  investiert haben und ursprünglich nur mit der Produktion von Etiketten begonnen haben, produzieren heute auch wirtschaftlich  flexible Verpackungen, wie Sachets, Pouches, Tuben, Beutel oder Banderolen in kleinen bis mittleren Auflagen.

Firus Druck: Beeindruckende Etiketten für exklusiven Wein

Viele Winzer zählen zu den Kunden der Druckerei, da sie neben Etiketten auch andere Drucksorten wie Broschüren oder Visitenkarten benötigen. Ein besonders zufriedener Kunde ist Winzer Benjamin Beth, der seine Etiketten auf dem Drucksystem AccurioLabel 190 von Konica Minolta produzieren lässt.

Label Printing

Label Printing

Die Technologie der Zukunft trifft auf die Marktanforderungen der Gegenwart

Konica Minolta bietet hochwertige und einfach zu bedienende Soft- und Hardware, mit der Sie alle Vorteile des digitalen Etikettendrucks nutzen können.


Begeben auch Sie sich auf die Überholspur in dem schnell wachsenden Markt der digitalen Etikettenproduktion.

Hardware
Steigen Sie um von Analog- auf Digitaldruck - einfach und unkompliziert

Mit dem digitalen Schmalbahn-Etikettendrucksystem AccurioLabel 230 können Sie Druckvolumen nahtlos vom konventionellen auf den Digitaldruck verlagern, Ihr Unternehmen für neue Märkte öffnen und kleine Auflagen hochwertiger Etiketten und Aufkleber in brillanter Qualität und herausragender Produktivität produzieren.

Software
Konica Minolta Software

Entdecken Sie die Möglichkeiten, wie Sie mit Softwareprodukten von Konica Minolta Ihre Prozesse verbessern. Speziell auf Ihr Unternehmen angepasst können Sie Ihre Druckservices effizient verwalten und die zugehörigen Kosten senken, die Effizienz durch die Implementierung digitaler Workflows steigern und die Dokumentensicherheit verbessern. Dank der vollständigen Modularität sind unsere Lösungen skalierbar und können entsprechend Ihrer Unternehmensbedürfnisse konfiguriert werden.

Services
Mehr als drucken!

Strukturierte Geschäftsprozesse sowie eine sichere IT-Infrastruktur sind von grundlegender Bedeutung, um auf den heutigen Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben. Durch unsere Business Services unterstützen wir Sie dabei, Ihre Informationsprozesse im Unternehmen zu optimieren. Unser Portfolio umfasst neben Beratung auch die Implementierung der dafür erforderlichen Druck-Infrastruktur im Rahmen unserer Managed Print Services. Natürlich unterstützen wir Sie auch bei der Installation von Software, der Analyse Ihrer Druck-Workflows sowie der Erhöhung der Druckersicherheit im Unternehmen.

Auf der Überholspur mit digitaler Etikettenproduktion

Auf der Überholspur mit digitaler Etikettenproduktion

Alle Features, die Sie benötigen (und ein, zwei weitere mehr)

Die AccurioLabel 230 von Konica Minolta wurde mit dem Ziel entwickelt, Ihrem Unternehmen einen nahtlosen Übergang von der analogen zur digitalen Produktion zu ermöglichen, Sie bei dem Vorstoß in neue Marktsegmente zu unterstützen und den maximalen Nutzen und Mehrwert der digitalen Technologie zu realisieren.


Die AccurioLabel 230 ist die Antwort auf immer kleinere Druckauflagen, kürzere Lieferzeiten, Personalisierung und Versionierung und die Produktion von Druckauflagen auf Abruf.


Die AccurioLabel 230 ist die perfekte Ergänzung für Ihre analogen und digitalen Produktionsabläufe. Sie können Auflagen von analoger auf digitale Produktion umstellen und das System zur optimierten Verteilung digitaler Druckaufträge nutzen. Ihre Vorteile mit dem digitalen Etikettendruck:

Druckgeschwindigkeit von 23,4 m/Min., 18,9 m/Min., 13,5 m/Min., 9,45 m/Min.; Geschwindigkeit variiert je nach Papiertyp

Druckgeschwindigkeit von 23,4 m/Min., 18,9 m/Min., 13,5 m/Min., 9,45 m/Min.; Geschwindigkeit variiert je nach Papiertyp

Farben werden mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi x 8 Bit mit 256 Graustufen in 1 Pixel verarbeitet

Farben werden mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi x 8 Bit mit 256 Graustufen in 1 Pixel verarbeitet

Arbeitsschritte, wie z. B. Fabjustierung, welche an analogen Systemem sehr zeitaufwändig sind, können an diesem digitalen System sehr einfach ausgeführt werden

Arbeitsschritte, wie z. B. Fabjustierung, welche an analogen Systemem sehr zeitaufwändig sind, können an diesem digitalen System sehr einfach ausgeführt werden

Die Möglichkeit, einzelne Arbeitsschritte einfach am Bildschirm auszuführen, erfordert nur eine kurze Einarbeitungszeit des Bedieners

Die Möglichkeit, einzelne Arbeitsschritte einfach am Bildschirm auszuführen, erfordert nur eine kurze Einarbeitungszeit des Bedieners

 Die dreidimensionale Hybridstruktur mit Funktionspolymeren gewährleistet bei allen Medientypen eine hohe Leistungsfähigkeit

 Die dreidimensionale Hybridstruktur mit Funktionspolymeren gewährleistet bei allen Medientypen eine hohe Leistungsfähigkeit

Keine Vorbehandlung von Medien erforderlich

Keine Vorbehandlung von Medien erforderlich

Farbdichtesteuerung

Farbdichtesteuerung

Simitri® HD E Toner Technologie

Simitri® HD E Toner Technologie

Success Story

Soabar logo

Soabar steigt mit bizhub PRESS C71cf in Digitaldruck ein

Soabar steigt mit bizhub PRESS C71cf in Digitaldruck ein

Als der britische Weiterverarbeiter Soabar mit Konica Minoltas AccurioPress 190 zum ersten Mal in Digitaldruck investierte, erwarb er nicht nur ein Produkt, sondern auch erstklassigen Support und Kundendienst. Durch diesen Schritt hat Soabar sein Angebot im Bereich Etikettendruck erweitert und eine langjährige Partnerschaft gefestigt.


{"Name":"Robert Gallagher","JobDescription":"Production Director bei Soabar","Statement":"Wir haben uns für Konica Minolta entschieden, weil der Kundendienst ebenso großartig ist wie Support und Backup. Sie haben uns nicht einfach nur das Drucksystem verkauft, sondern uns auch bei allem anderen unterstützt.","VideoUrl":"","ImageUrl":"","ImageTitle":"","HasVideo":false,"HasImage":false,"Url":null,"CodeName":"soabar_quote_1"}

Der Kunde

Soabar wurde in den USA als Anbieter von Textilmaschinen gegründet und bediente diesen Markt nach der Übernahme durch Avery Dennison auch weiterhin unter dem Namen Soabar. Die Firma hatte Niederlassungen rund um den Globus, und der britische Standort wurde in den Siebziger Jahren eröffnet. Dieser Standort wurde später von der Familie Sessions, den Eigentümern des historischen britischen Weiterverarbeiters Sessions of York, aufgekauft. Michael Sessions war bis 2008, als es zu einem Management-Buyout durch Phil Achurch und seine Frau Jo kam, Geschäftsführer von Soabar. Ein Jahr später kaufte sich Production Director Robert Gallagher in das Unternehmen ein und wurde Vorstandsmitglied. Seit dem Buyout hat das Unternehmen jedes Jahr rentabel gearbeitet. Der Umsatz stieg auf 2,48 Mio. € und für das nächste Jahr ist ein Wachstum von neun Prozent prognostiziert.


Die Herausforderung

Die Einnahmen des Unternehmens verteilen sich gleichmäßig auf den Verkauf von Desktop-Druckern und Etikettendruck. Vierzig Prozent des Etikettendruckumsatzes machen Blankoetiketten und 1-2-farbige Etiketten aus. Die restlichen 60 Prozent entfallen auf Anhänger, Anhängeetiketten und selbstklebende Etiketten. Etiketten und Anhänger sind für den Textilsektor bestimmt: Das Unternehmen beliefert unter anderem den britischen Einzelhändler Next Im Bereich selbstklebende Etiketten sind der Nahrungsmittel-, Chemikalien- und Automobilmarkt die stärksten Endverbrauchersektoren. Letzterer wächst am schnellsten. Das Unternehmen bedient auch den Logistik- und den Pharmamarkt. Der Großteil des Etikettenumsatzes wird innerhalb von Großbritannien erzielt. Die Eigentümer wollten Soabars Etikettendruckservice aufwerten und gleichzeitig die Nachfrage nach schnellen, hochwertigen Kleinauflagen befriedigen und die Kundenbasis erweitern.


{"Name":"Simon Tolley","JobDescription":"Digital Sales Manager, Soabar","Statement":"Anfangs haben wir uns auch für HP Indigo und Xeikon Drucksysteme interessiert. Aber als wir das Drucksystem von Konica Minolta sahen, waren wir von dem großen Farbspektrum und der Farbqualität bei Vollflächen beeindruckt.","VideoUrl":"","ImageUrl":"","ImageTitle":"","HasVideo":false,"HasImage":false,"Url":null,"CodeName":"soabar_quote_2"}
Konica Minolta Label Expo 2015_DSC0813 UC


Lösung von Konica Minolta

Anfang 2016 begannen Achurch und sein Team die am Markt verfügbaren Digitaldruckoptionen zu prüfen. Während dieses Prozesses vergab Soabar Aufträge an externe Zulieferer mit Digitaldruckkapazitäten. Als das Unternehmen im Dezember 2016 entschied, einen bizhub PRESS C71cf – inzwischen als Konica Minolta AccurioLabel 190, eine Weiterentwicklung dieses Systems, bekannt – aufzustellen, konnten diese Arbeiten problemlos selbst ausgeführt werden. Achurch beschrieb die Qualität als ‘überragend’ und ‘mehr als vergleichbar’ mit den mit einem Konkurrenzsystem produzierten Produkten. Er ergänzt, dass die Kosten deutlich niedriger als bei den großen Systemen und die Tinten sehr haltbar sind, dass es keine versteckten Kosten gibt und die Bedienung sehr einfach ist. Außerdem wissen es Kunden zu schätzen, dass sie einfach eine Taste drücken, sich eine Probe anschauen und den Auftrag übergeben können. Auch die relativ kleine Stellfläche des Konica Minolta Drucksystems war ein Vorteil.


Verbesserungen und Vorteile

Soabar konnte mit der Konica Minolta AccurioLabel 190 folgende Vorteile erzielen:

  • Schnelle Produktion hochwertiger Kleinauflagen und Erweiterung der Kundenbasis
  • Einbindung in eine langfristige Partnerschaft, die rentables Wachstum fördert
  • Unterstützung der Kundenbindung


{"Name":"Phil Achurch","JobDescription":"Managing Director, Soabar","Statement":"Das Kosten-/Qualitätsverhältnis ist sehr gut, es ist kaum Wartung erforderlich, und die Möglichkeit, fast jedes Material zu bedrucken, ist ein enormer Vorteil. Unsere Kunden sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden.","VideoUrl":"","ImageUrl":"","ImageTitle":"","HasVideo":false,"HasImage":false,"Url":null,"CodeName":"soabar_quote_3"}

Einstieg in den digitalen Etikettendruck

Die britische Firma Soabar hat sich auf Etikettendruck spezialisiert und in Konica Minoltas digitalen Label Printer bizhub PRESS C71cf investiert. Damit können Etiketten auch in kleinen Auflagen in hoher Qualität produziert werden.