Quocirca ernennt Konica Minolta zum "Leader" in Print Security

Langenhagen | 7 Februar 2022

Der neueste Bericht definiert führende Anbieter und unterstreicht die Bedeutung von Drucksicherheit für Unternehmen jeder Größe

In seinem jüngsten Bericht "The Print Security Landscape, 2022"[1] hat der Branchenanalyst Quocirca Konica Minolta aufgrund seines umfassenden Produktportfolios und seiner Expertise als "Leader" im Bereich Drucksicherheit eingestuft: "Quocirca ist der Ansicht, dass sich Konica Minolta über sein traditionelles Print Security Angebot hinaus durch seine umfassende Expertise im Bereich IT-Services deutlich von einigen seiner wichtigsten Wettbewerber abhebt, insbesondere im Mittelstand." Gleichzeitig unterstreicht der Bericht die von den meisten Unternehmen erkannte Bedeutung von Drucksicherheit und stellt fest, dass zwei Drittel der für den Bericht befragten Unternehmen ihre Budgets in diesem Bereich erhöhen werden.


„Die Auszeichnung als "Leader" im Bereich Drucksicherheit spiegelt unsere herausragende Position im Markt wider. Dank unserer strategischen Ausrichtung verfügen wir über die Bandbreite an Know-how und Lösungen, um unseren Kunden sicheres und zukunftsfähiges Drucken, Output und Input Management zu ermöglichen", sagt Klaus Schulz, Manager Product Marketing & Market Development, Konica Minolta Business Solutions Deutschland. Folglich betrachtet Quocirca Konica Minolta als führend im Bereich Print Security und zählt das Unternehmen zu einer ausgewählten Gruppe von Anbietern "mit einer starken strategischen Vision und einem umfassenden Produkt- und Dienstleistungsangebot für Print Security". 
 
"One Stop Shop": Eine standardisierte Flotte eines MPS-Anbieters erhöht die Drucksicherheit
Dem Bericht zufolge haben 68% der Unternehmen in den letzten zwölf Monaten Datenverluste aufgrund unsicherer Druckpraktiken erlitten. Diese Datenverluste kosten Unternehmen im Durchschnitt schätzungsweise 758. 160 Euro [2] pro Verstoß.  Auffällig ist, dass 73 % der Unternehmen, die eine gemischte Druckerflotte betreiben, Datenschutzverletzungen meldeten, verglichen mit nur 58 % der Unternehmen mit einer standardisierten Druckerflotte. Laut Quocirca kann es daher sinnvoll sein, zu einer verwalteten Flotte eines einzigen Anbieters überzugehen, um die Datensicherheit besser kontrollieren zu können. Diese Relevanz wird noch verstärkt, wenn man sieht, dass laut der Studie von Quocirca 84 % der Unternehmen, die Managed Print Services (MPS) nutzen, am meisten Vertrauen in ihre Drucksicherheit haben, verglichen mit nur 49 % für Nicht-MPS-Nutzer.
 
Laut Quocirca zeigt dies, "wie MPS-Anbieter dabei helfen können, Risiken zu minimieren und Vertrauen in ihre Sicherheitslage zu schaffen". Konica Minolta ist in der Lage, Lösungen für sicheres Drucken aus einer Hand anzubieten. Der Digital Workplace Provider bietet umfangreiche - auch über das Drucken weit hinausreichende - Managed Services von der Beratung, Implementierung und Wartung von Konica Minolta Multifunktionssystemen (MFP) bis hin zu Softwarelösungen, die das Drucken und Arbeiten in unserer veränderten Arbeitswelt sicherer und effizienter machen.
 
Die MFP der bizhub i-Serie werden beispielsweise mit dem optional vorkonfigurierten Sicherheitseinstellungen und dem Antivirensystem BitDefender geliefert. Von NTT DATA jüngst durchgeführte Sicherheitstests haben mögliche Schwachstellen analysiert und dabei die hohe Sicherheit der Konica Minolta Systeme bestätigt. Konica Minolta arbeitet kontinuierlich am Ausbau des Sicherheitsangebots bei gleichzeitiger Vereinfachung der Administrierbarkeit und Entlastung der Anwender.
 
Print Security: Ein Schlüsselthema für IT-Entscheider im Jahr 2022
Insgesamt unterstreicht der aktuelle Quocirca-Bericht die hohe Bedeutung der Print Security für Unternehmen. Bis zu 70% der befragten IT-Entscheider gehen davon aus, dass sie ihre Ausgaben für Print Security im Jahr 2022 erhöhen werden. "Konica Minolta wird auch in Zukunft der Partner der Wahl für Unternehmen sein, wenn es um die Implementierung und das Management ihrer sicheren Druckumgebung geht", so Schulz abschließend. „Und mit unseren Optimized Print und Smart Managed Services entlastet Konica Minolta Unternehmen von der Verwaltung ihrer Druckumgebung, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können."
 
[1] Quocirca, 2022: The Print Security Landscape, 2022. Securing the remote and hybrid workforce,  https://quocirca.com/quocirca-print-security-landscape-2022/
[2] Stand: 11. Januar 2022

Quocirca Print Security Landscape 2022

Download

Über Konica Minolta Business Solutions Deutschland

 

Konica Minolta Business Solutions Deutschland gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als verlässlicher und professioneller Partner durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta laut aktueller IDG Kundenumfrage der führende Managed Service Provider in Deutschland, der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 10-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Dabei garantiert der das Unternehmen Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 300 Partner.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH in Langenhagen leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Kenichiro Fukasawa. Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2020) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Patrick Rothwell | Fink & Fuchs AG

Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden

Tel.+49 (0) 611 - 74131-16

E-Mail: patrick.rothwell(at)finkfuchs.de

     Kontakt Konica Minolta

Melanie Eibisch | Corporate Communications

Europaallee 17, 30855 Langenhagen

Tel.: +49 (0) 511 - 74 04-58 53

E-Mail: melanie.eibisch(at)konicaminolta.eu