Konica Minolta kündigt exklusives neues Inline-Produkt mit Plockmatic an

Langenhagen | 24 Februar 2022

Konica Minolta und die Plockmatic Gruppe haben ihre Partnerschaft erweitert, um die leistungsstarken und vielseitigen SD-435/450 Systeme für die Broschürenfertigung auf dem Markt einzuführen. Sie bieten eine kosteneffiziente Lösung für das Finishing von Großproduktionen für kleine und mittelgroße zentralisierte Reprografie-Abteilungen (CRD) und kommerzielle Druckereien.


Die Inline-Plattform der Plockmatic Gruppe führt eine Architektur ein, die erstmals neue Funktionen für die AccurioPress Mono- und Farbproduktionsdrucksysteme von Konica Minolta im unteren bis mittleren Marktsegment ermöglicht. Die Inline-Versionen des SD-435/450 werden bis 2022 exklusiv von Konica Minolta vertrieben. 

Die neue Systemarchitektur ermöglicht Kunden, qualitativ hochwertige Broschüren von A6 bis A4 quer zu produzieren. Alle wichtigen Prozesse, die für die Herstellung von Ecken und Kanten, das Falzen, die Rückenformung und den Beschnitt über den gesamten Anschnitt benötigt werden, sind in einem einzigen, einfach zu bedienenden System vereint. 

 

Weitere Vorteile: 

  • RCT 3.0 Rotate Crease Trimmer: Er ermöglicht professionell anmutende, vollbeschnittene und gerillte Broschüren jetzt auch auf Bögen mit einer Länge von bis zu 620 mm. Diese können auch mit aktiven, antistatischen Stäben ausgestattet werden. Alternativ zum RCT-Modul kann der innovative Vierkantenschneider und Riller TU-510 von Konica Minolta verwendet werden.  

  • Das Finishing-Modul FM-400 umfasst ein neues Design, einen Frontschneider und einen quadratischen Falzmechanismus in einer einzigen Einheit. Es basiert auf den erfolgreichen Trimmer- und Buchfalzmodulen von SD-500/350. 

  • Der Hochleistungs-Buchstapler BST4000 für produktionsorientierte Standorte ermöglicht lange unbeaufsichtigte Durchläufe. Er kann direkt nach dem SD-435/450 oder in einem 90-Grad-Winkel konfiguriert werden. 

Seit der Vorstellung der ersten Partnerschaftsvereinbarung zwischen den beiden Unternehmen im Jahr 2016 hat Konica Minolta erfolgreich die Systeme für die Broschürenfertigung Plockmatic SD-500, Plockmatic PowerSquareTM 160 und PowersquareTM 224 mit der Plockmatic SD-435/450 Serie auf den Markt gebracht. Damit hat Konica Minolta sein Finishing-Portfolio vervollständigt und erfüllt sämtliche Finishing-Anforderungen von CSRDs und Akzidenzdruckern. 

„Die Plockmatic SD-435/450 Serie setzt neue Maßstäbe und wird den hohen Ansprüchen der Kunden gerecht, die sich je nach Funktionalität und Anwendungsspektrum sowie abhängig von der jeweiligen Produktionsumgebung ändern können", so Cord Hashemian, Product Marketing Manager Professional Printing bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH. „Diese Finishing-Systeme bieten einen echten Mehrwert für jede CRD- oder Akzidenzdruckumgebung. Funktionen wie die Möglichkeit, lange Bögen zu produzieren, Ecken und Kanten zu heften, quadratisch zu falzen und vollflächig zu beschneiden, sind entscheidend für den Erfolg, insbesondere im Bereich der Farbproduktion. Die Fähigkeit, A4-Broschüren im Querformat zu produzieren, wird für Kunden immer wichtiger, da sie die Möglichkeiten immer wieder neu überdenken." 

Johan Mikaelsson, Plockmatic VP Business Unit Inline & Group Technical Support erklärt: „Wir freuen uns, unsere erfolgreiche Partnerschaft mit Konica Minolta durch eine exklusive Vereinbarung zu erweitern, von der beide Unternehmen profitieren. Unsere Kunden wissen, dass die Endverarbeitung von Dokumenten noch nie so wichtig war wie heute. Die SD-435/450-Serie nutzt die neuesten patentierten Plockmatic-Technologien, um in einer Vielzahl von Druckanwendungen, die für Kunden maßgeschneidert werden können, eine erstklassige Ausgabequalität zu liefern, die es ihnen ermöglicht, ihr Geschäft in ihren Gebieten zu steigern."    

 


Über Konica Minolta Business Solutions Deutschland

 

Konica Minolta Business Solutions Deutschland gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als verlässlicher und professioneller Partner durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert durch Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta laut aktueller IDG Kundenumfrage der führende Managed Service Provider in Deutschland, der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 10-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Dabei garantiert der das Unternehmen Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 300 Partner.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH in Langenhagen leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Kenichiro Fukasawa. Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2020) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Patrick Rothwell | Fink & Fuchs AG

Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden

Tel.+49 (0) 611 - 74131-16

E-Mail: patrick.rothwell(at)finkfuchs.de

     Kontakt Konica Minolta

Melanie Eibisch | Corporate Communications

Europaallee 17, 30855 Langenhagen

Tel.: +49 (0) 511 - 74 04-58 53

E-Mail: melanie.eibisch(at)konicaminolta.eu