Der Innovation verpflichtet: druckpartner investiert in die AccurioJet KM-1 von Konica Minolta

Langenhagen | 26 Juni 2019

druckpartner Druck- und Medienhaus hat die erfolgreiche und langjährige Beziehung zu seinem Lieferanten von Digitaldrucksystemen ausgebaut und in das Konica Minolta Flaggschiff, das digitale UV-Inkjet B2+ Bogendrucksystem AccurioJet KM-1, investiert.


druckpartner ist ein Full-Service-Druckdienstleister mit 120 Mitarbeitern in Essen. Mit der Gründung vor 40 Jahren verschrieb sich die Buch- und Offsetdruckerei dem technologischen Fortschritt und hat sich dadurch den Ruf erworben, neue Märkte zu erschließen. Die AccurioJet KM-1 ersetzt das bisherige Digitaldrucksystem und übernimmt zusätzlich Aufträge von Offsetdruckmaschinen. druckpartner eröffnet sich dadurch eine neue Dimension der Substratflexibilität in der digitalen Drucktechnik und erhöht gleichzeitig die Gesamtdruckqualität.
 

Marco Böke, Geschäftsführer von druckpartner, sagt: „Die Investition legitimiert unsere langjährige Partnerschaft erneut. Konica Minolta stellt nicht nur technologisches Know-how zur Verfügung, sondern auch Fachwissen, das uns hilft, einen prognostizierten und starken ROI mit ihren fortschrittlichen Kalkulationstools und professionellen Ratschlägen zu ermitteln.“
 

„Wir glauben fest an diese bewährte Technologie und wir wissen, dass sie unserem Geschäft bei unserem weiteren Wachstum neue Dimensionen eröffnen wird. Es gibt uns Sicherheit, dass wir mit Konica Minolta einen vertrauenswürdigen Partner haben, der uns auf diesem Weg unterstützt“, so Böke weiter.Mit der Investition in die AccurioJet KM-1 hat druckpartner die QSD-Zertifizierung beantragt und problemlos erreicht. Die Norm QSD (DIN ISO 12647-8) validiert den Digitaldruck im Hinblick auf Qualität und Konsistenz basierend auf Fogra51 und Fogra52.In der jüngeren Vergangenheit hat druckpartner auch das Druckveredelungssystem MGI JETvarnish 3D Evolution von Konica Minolta installiert – eine Technologie, die es Druckern ermöglicht, dem Standarddruck taktile 3D-Effekte hinzuzufügen, indem Spot-UV-Lack als Deckschicht aufgebracht wird. Das bei druckpartner eingesetzte System ist ein UV-Lackier- und Foliengerät im B1-Format und gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, jedem Druckerzeugnis einen echten Mehrwert zu verleihen.
 

Thorsten Kinnen, zuständiger Account Manager für druckpartner bei Konica Minolta, sagt: „Es ist toll, mit einem Unternehmen wie druckpartner zusammenzuarbeiten, das immer wieder die Grenzen des Machbaren austestet. Dieser Ansatz ist belebend für den Markt, in dem neue Ideen und neue Wege der Wertschöpfung ständig gefragt sind. Die AccurioJet KM-1 passt hervorragend zum Unternehmen, und wir freuen uns darauf, druckpartner auch in den kommenden Jahren bei der Innovation mit der Konica Minolta-Technologie zu unterstützen.“

Bildmaterial: 
© Konica Minolta, 2019
(Mit rechter Maustaste in das Bild klicken und "Ziel / Bild speichern unter..." wählen)

 


Über Konica Minolta Business Solutions Deutschland

 

Konica Minolta Business Solutions Deutschland gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als verlässlicher und professioneller Partner durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert aus Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta laut aktueller IDG Kundenumfrage der führende Managed Service Provider in Deutschland, der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 10-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Dabei garantiert der das Unternehmen Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 300 Partner.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH in Langenhagen leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Kenichiro Fukasawa. Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2020) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Patrick Rothwell | Fink & Fuchs AG

Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden

Tel.+49 (0) 611 - 74131-16

E-Mail: patrick.rothwell(at)finkfuchs.de

     Kontakt Konica Minolta

Melanie Eibisch | Corporate Communications

Europaallee 17, 30855 Langenhagen

Tel.: +49 (0) 511 - 74 04-58 53

E-Mail: melanie.eibisch(at)konicaminolta.de