„DataGirls“-Workshops von Konica Minolta und Czechitas jetzt international

Langenhagen | 17 November 2016

Durch die fortgeführte Kooperation mit der Nichtregierungsorganisation Czechitas bekräftigt Konica Minolta sein Engagement für soziale Nachhaltigkeit. Gemeinsam weiten sie das ursprünglich tschechische Projekt international aus, welches junge Frauen und Mädchen für den IT-Bereich begeistern will. In Deutschland werden daher im Dezember 2016 kostenlose „DataGirls“-IT-Workshops angeboten. Ziel ist, Frauen und Mädchen darin zu bestärken, eine Karriere als IT-Fachkraft einzuschlagen.



Nach erfolgreichem Start des Programms in Tschechien im Jahr 2015 entschied sich Konica Minolta, das Projekt über die Grenzen hinaus auszuweiten, um geschlechtsspezifische Diversität in der IT auch international zu fördern. Damit stärkt Konica Minolta die Position von Frauen in der Gesellschaft und wird gleichzeitig seiner gesellschaftlichen Verantwortung als globales Unternehmen gerecht. Czechitas macht auf eine der größten Herausforderungen im IT-Sektor aufmerksam: Bis 2020 werden im Arbeitsmarkt geschätzt rund fünf Millionen IT-Spezialisten fehlen. Förderprogramme für Frauen und Mädchen in der Branche sind deshalb essenziell.

Das Projekt „DataGirls“ startet in Deutschland am 1. und 3. Dezember in Berlin, am 15. und 17. Dezember folgt München. Die Veranstaltungen beginnen mit abendlichen Gesprächsrunden, am zweiten Tag finden Workshops statt. Konica Minolta unterstützt Czechitas durch Mitarbeiter vor Ort, mit den IT-Experten kann direkt Kontakt aufgenommen werden. „Wir wollen den Event-Teilnehmern unser IT-Wissen und unsere Erfahrung so vermitteln, dass bei ihnen das gleiche Interesse und Leidenschaft für die IT entsteht, wie bei uns“, sagt André Ziemann, General Manager Service und Support bei Konica Minolta.

Ziel des Programms ist, interessierten Frauen und Mädchen eine Plattform zu bieten, die ihnen Einblick in Logik und Denken der IT-Welt verschafft. Mit den kostenlosen „DataGirls“-Workshops in Deutschland soll jungen Frauen – unabhängig von Vorbildung und sozialem Hintergrund – IT-Know-how vermittelt werden. Dazu gehören Themenfelder wie Geschäftsanalytik, Web-Entwicklung, Datenanalyse und Grafikdesign.

„Wir freuen uns, das Programm zusammen mit Czechitas nach Deutschland bringen zu können“, erklärt Katrin Oppermann, General Manager Human Resources & Academy bei Konica Minolta. „Für Konica Minolta ist Vielfältigkeit in seinen Teams ein grundlegender Faktor. Deswegen ist es nur natürlich, dass wir dieses Programm zur Förderung von Frauen in der IT auch international unterstützen.“

Weitere Informationen zur Teilnahme an den Workshops: www.meetup.com/czechitas/

Über Konica Minolta Business Solutions Deutschland

 

Konica Minolta Business Solutions Deutschland gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als verlässlicher und professioneller Partner durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert aus Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta laut aktueller IDG Kundenumfrage der führende Managed Service Provider in Deutschland, der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 10-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Dabei garantiert der das Unternehmen Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 300 Partner.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH in Langenhagen leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Kenichiro Fukasawa. Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2020) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Patrick Rothwell | Fink & Fuchs AG

Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden

Tel.+49 (0) 611 - 74131-16

E-Mail: patrick.rothwell(at)finkfuchs.de

     Kontakt Konica Minolta

Melanie Eibisch | Corporate Communications

Europaallee 17, 30855 Langenhagen

Tel.: +49 (0) 511 - 74 04-58 53

E-Mail: melanie.eibisch(at)konicaminolta.de