AccurioPress C14000: Konica Minolta kündigt tonerbasiertes Drucksystem für hochvolumige Printprodukte an

Langenhagen | 16 Oktober 2019

Die im neuen System integrierten Automatisierungstechnologien minimieren manuelle Eingriffe, senken Betriebskosten und vermeiden Ausschuss.

Im Rahmen der Messe „Printing United“ in Dallas hat Konica Minolta sein neues Flaggschiffmodel für den tonerbasierten Bogendruck vorgestellt. Mit der AccurioPress C14000-Serie steigt Konica Minolta in das Segment für hochvolumigen Farb-Digitaldruck ein. Dank Automatisierungstechnologien unterstützen die Systeme Druckereien beim Aufbau einer Industrie-4.0-gerechten Printproduktion.


Der AccurioPress C14000 druckt 140 Bögen DIN A4 pro Minute und ist damit 40 Prozent schneller als alle vorherigen tonerbasierten Systeme von Konica Minolta. Das zweite Modell der Serie, der AccurioPress C12000, bietet die gleiche Druckqualität bei einer Geschwindigkeit von 120 Bögen pro Minute (DIN A4). Die neue Serie erweitert das Produktionsdruck-Portfolio oberhalb der fortbestehenden AccurioPress C6100- Serie und schließt die Lücke zwischen den aktuellen Produktionssystemen und dem UV-Inkjet-Bogendrucksystem AccurioJet KM-1.

Die neuen Drucksysteme wurden mit Blick auf eine hohe betriebliche Effizienz und niedrige Betriebskosten konzipiert. Dazu nutzt der neue AccurioPress C14000 Technologien, um eine Vielzahl von manuellen Eingriffen in den Druckprozess zu minimieren. So bildet das Inline-Qualitätskontrollsystem IQ-501 Intelligent Quality Care das Herzstück der neuen Druckerserie. Mit erweiterten Optionen für eine automatische Bogenkorrektur unterstützt es die höhere Geschwindigkeit der neuen Serie. Die IQ-501 kontrolliert Druckqualität, Farbkonsistenz und Registrierung für jede gedruckte Seite und erkennt Streifen und Flecken sowie Fehlstellen. DieseTechnologie sorgt für maximale Druckstabilität selbst bei langen Aufträgen und verkürzt die Einrichtzeit für Druckjobs durch vollständige Automatisierung auf ein Minimum. Die optimierte Bogenregistrierung und Druckqualität erhöht das Printvolumen und verhindert Ausschuss.

Das System ist auf eine Druckleistung von 2,5 Millionen Bögen pro Monat (DIN A4) ausgelegt und bietet die doppelte Tonerkapazität früherer Modelle. Ein integrierter Mediensensor erkennt automatisch das genutzte Papier und weist die entsprechenden Papierkatalogeinstellungen zu. Zeitaufwändige Einstellungen und Bedienfehler werden vermieden.

Leistungsdaten im Überblick
Die neue AccurioPress C14000-Serie liefert:Ausgabegeschwindigkeiten von 140 und 120 Bögen (DIN A4) pro Minute bei einer Auflösung von 3.600 x 2.400 dpi und 8 Bit Farbtiefe,eine sehr hohe Medienflexibilität und Verarbeitung von Grammaturen bis zu 450 g/m²,beidseitige Bannerproduktion bis zu 900 mm Länge; Bannerlängen von 1.300 mm bei einseitiger Produktion möglich für 8-Seitige Klappbroschüren oder Buchumschläge,erweiterte Optionen zum Bedrucken von Briefhüllen oder geprägten Medien und hervorragende Bildqualität auf strukturierten Bedruckstoffen,eine automatische Einmessung und kontinuierliche Korrektur der Farbe für identische Drucke innerhalb eines Auftrags,eine verbesserte, zweidimensionale Registerkorrektur durch eine höhere Ausgabeauflösung.„Mit dem AccurioPress C14000 steigt Konica Minolta in ein neues Volumensegment ein“, erläutert Cord Hashemian, Product Manager Production Printing Cluster West bei Konica Minolta. „Wir versetzen unsere Kunden mit ihm in die Lage, hochvolumige Aufträge ebenso hochwertig zu produzieren, wie sie es im mittleren Leistungssegment gewohnt sind. Indem wir zudem die Effizienz der Workflows unserer Kunden optimieren, stärken wir ihre wirtschaftliche Position und öffnen ihnen neue Geschäftsmöglichkeiten.“Optionen und ZubehörUm Druckereien in die Lage zu versetzen, das Potenzial der AccurioPress C14000-Serie weiter auszuschöpfen, sind eine Reihe neuer Lösungen für das Medienmanagement, die Endverarbeitung und das Farbmanagement verfügbar. Dies umfasst beispielsweise den variablen TU-510 Trimmer, einen vierschneidigen Inline-Trimmer, ein Rill-Automat und ein Perforationsmodul, was die Endverarbeitung randlos bedruckter Banner, Broschüren, Visitenkarten und Postwurfsendungen ermöglicht. Die große LS-507 Stapelablage unterstützt eine hohe Druckgeschwindigkeit, ermöglicht den Einzug von Bannern und bietet dem Bediener nun auch die Möglichkeit zum Entladen im laufenden Betrieb. Ebenso sind komfortable Lösungen für das Farb- und Auftragsmanagement über den hauseigenen und leistungsstarken Druckcontroller von Konica Minolta sowie die neuesten Fiery- und Creo-Technologien verfügbar.

Die neue AccurioPress C14000 Serie wird ab Februar 2020 in Deutschland verfügbar sein.


Über Konica Minolta Business Solutions Deutschland

 

Konica Minolta Business Solutions Deutschland gestaltet den intelligent vernetzten Arbeitsplatz und begleitet seine Kunden als verlässlicher und professioneller Partner durch die digitale Ära, indem es für seine Kunden Mehrwert aus Daten schafft. Mit seinen smarten Office-Produkten wie marktführenden Drucksystemen, Cloud-Services und IT-Dienstleistungen unterstützt das Unternehmen u. a. mobiles Arbeiten und die Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei ist Konica Minolta laut aktueller IDG Kundenumfrage der führende Managed Service Provider in Deutschland, der im Rahmen seiner IT-Dienstleistungen Business-Software, Infrastruktur- und Securitylösungen bietet.

 

Darüber hinaus begleitet Konica Minolta als 10-jähriger Marktführer im Produktionsdruck und als einer der führenden Anbieter im Bereich Inkjet, Veredelung und Etikettendruck seine Kunden bei der Entwicklung neuer Geschäftsmöglichkeiten - mit modernster Technologie, Software und neuesten Innovationen in den Bereichen Druck, Anwendungen und Know-how.

 

Mit Lösungen im Bereich Video-Services und Healthcare deckt Konica Minolta ein breites Spektrum an Hardware, Software und Dienstleistungen ab. Dabei garantiert der das Unternehmen Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten Vertrieb sowie rund 300 Partner.

 

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH in Langenhagen leiten die Geschäftsführer Joerg Hartmann und Kenichiro Fukasawa. Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2020) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro.

 

Pressekontakt Agentur

Patrick Rothwell | Fink & Fuchs AG

Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden

Tel.+49 (0) 611 - 74131-16

E-Mail: patrick.rothwell(at)finkfuchs.de

     Kontakt Konica Minolta

Melanie Eibisch | Corporate Communications

Europaallee 17, 30855 Langenhagen

Tel.: +49 (0) 511 - 74 04-58 53

E-Mail: melanie.eibisch(at)konicaminolta.de