Mehrwert durch Daten – so optimieren Sie Ihre Geschäftsentscheidungen

| 8 September 2021

Sie kennen bereits die Macht der Daten, aber nutzen Sie auch schon ihr volles Potenzial?

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, wie Daten eingesetzt werden können, um Geschäftsprozesse zu verbessern:


Wenn Sie Ihre gesamte Zeit damit verbringen, in ein Geschäft einzutauchen, kann es schwierig sein, einen Schritt nach draußen zu machen und zu hinterfragen, wie die Dinge getan werden könnten, anstatt sich darauf zu konzentrieren, wie die Dinge im Moment getan werden. Überall auf der Welt investieren Ihre klügsten Konkurrenten bereits in Data Analytics, Big Data und Predictive Analytics-Lösungen, um ihre Abläufe zu optimieren und intelligenter zu arbeiten. Von IT-Security-Applications bis hin zu den weniger beliebten, monotonen Aufgaben: Erhalten Sie hier einen Einblick in einige der Tools, die Konica Minolta bereitstellt, um seinen Kunden zu helfen, Mehrwert durch Daten zu generieren.

Daten werden in Unternehmen jeder Art und Größe eingesetzt, um ihnen zu helfen, intelligenter zu arbeiten. Nicht nur Geschäftsleiter können von Daten profitieren. Daten können bei vielen alltäglichen Aufgaben helfen, beispielsweise bei der routinemäßigen Entscheidungsfindung, der Geschäfts– oder Leistungsanalyse und vielem mehr. Mit der richtigen Infrastruktur können Daten Sie und Ihr Team in die Lage versetzen, bestmögliche Arbeit zu leisten und sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist. 

Hierzu müssen Sie nicht immer ein spezielles Datenanalyseteam einstellen, um die laufende Datenanalyse für Sie durchzuführen. Zudem müssen Sie auch nicht viel Zeit in die Datenanalyse investieren, um die Daten selbst zu analysieren. Die richtige Hardware- und Software-Infrastruktur kann einen Großteil der Arbeit für Sie übernehmen, egal ob Sie die Druckqualität messen, mit Big Data arbeiten, eine Business-Analytics-Lösung aufbauen, eine Enterprise Predictive Analytics-Lösung entwickeln oder mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen arbeiten, um Ihre IT-Sicherheit zu schützen. Die richtige Lösung kann alles verändern. Anstatt beispielsweise Stunden damit zu verbringen, Kreditanträge manuell zu prüfen, nutzen Banken heute Daten und ausgefeilte Technologien, um Anträge zu bearbeiten und Risiken zu berechnen, sodass sich die Mitarbeiter auf das große Ganze konzentrieren können.  

Lassen Sie wertvolle Zeit nicht verstreichen und warten Sie nicht darauf, dass Ihr Chef Fragen stellt oder Ideen vorschlägt: Seien Sie vorausschauend in Bezug darauf, was Sie brauchen. Analysieren Sie, was verfügbar ist, und schlagen Sie selbst eine Lösung vor. Ihre klügsten Konkurrenten investieren bereits in Big Data und Datenanalyse und bauen den Grundstein für eine datengesteuerte Zukunft. Auf diese Weise schaffen Sie die Grundlage für „Mehrwert durch Daten“. Nutzen also auch Sie die Chance, denn die Arbeit mit der richtigen Technologie wird Ihnen viele Möglichkeiten bieten, Ihre Arbeitsweise zu verbessern. 
 
Hier erhalten Sie einen Einblick in drei Möglichkeiten, wie Konica Minolta Unternehmen und Organisationen global dabei unterstützt, Daten zu nutzen, um intelligenter zu arbeiten.   

Robotic Process Automation (RPA): Setzen Sie Routineaufgaben auf Autopiloten 


Wenn man eine hochqualifizierte Fachkraft bittet, sich mit Routine- und sich wiederholenden Aufgaben zu befassen, verschwendet man nicht nur Talent, sondern auch Zeit und Geld. Was wäre, wenn mehr sich wiederholende und zeitintensive Aufgaben von Software-Robotern statt von Menschen erledigt würden, die in ihrer Zeit größeres schaffen können? Die Robotic Process Automation (RPA) von Konica Minolta macht dies in einer Vielzahl von Rollen und Branchen möglich. RPA studiert und lernt, was Menschen für bestimmte Aufgaben tun, damit es in Zukunft jeden Schritt replizieren kann. Die Implementierung von RPA macht es für Unternehmen einfach, Ressourcen nach oben oder unten zu skalieren, um sich schnell an Nachfrageschwankungen anzupassen. Die erhöhte Genauigkeit kann zu weniger Schwankungen in der Qualität der Arbeit führen und unterstützt dabei, detaillierte Analysen zu erstellen. RPA hilft außerdem dabei, mehr Zeit freizuräumen, damit Mitarbeiter ihr volles Potenzial ausschöpfen und sich auf die Dinge konzentrieren können, die Ihr Unternehmen voranbringen. 
 

Zum Beispiel sind 70 bis 80 % der Aufgaben, die bei der Bearbeitung von Versicherungsansprüchen anfallen, repetitiv und erfordern wenig menschliche Expertise. Dazu gehören Dinge wie die Überprüfung, ob Ansprüche echt sind und ob die Personen, die sie einreichen, bereits im System sind.

RPA kann diese Aufgaben automatisieren, zusätzlich zu anderen Prozessen wie der Überwachung von Anträgen, dem Herunterladen von Daten, der Erstellung von Berichten und der Ausstellung von Rechnungen. Versicherungsexperten können Schäden dank RPA schneller und genauer bearbeiten, da sie ihre Aufmerksamkeit nur auf die 20 bis 30 % der Schäden richten müssen, bei denen ihre Expertise benötigt wird.  


IQ 501: Drucktechnologie, die sich automatisch um die Qualität kümmert 


Die IQ 501 von Konica Minolta gibt Druckbetrieben die Möglichkeit, die Qualitätskontrolle auf Autopiloten zu stellen. Das spart viel Zeit und gibt den Mitarbeitern die Möglichkeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, da sie weniger Zeit damit verbringen müssen, die Druckanwendungen im Auge zu behalten. 

Die Seiten werden gescannt und mit einem Referenzdruck verglichen. Dabei werden alle Anomalien wie Flecken, Verschmutzungen, fehlende Seiten und Bilder oder in falscher Reihenfolge gedruckte Dokumente erkannt. Die IQ 501 liefert Korrekturen in Echtzeit und passt die Druckläufe kontinuierlich an, um die Qualität zu halten. Sie ist leistungsstark genug, um all dies mit hoher Geschwindigkeit zu erledigen. Druckpress, ein Full-Service-Medienunternehmen mit Sitz in Deutschland, konnte sein digitales Druckvolumen innerhalb von drei Monaten nach der Implementierung eines Produktionsdrucksystems mit IQ 501 verdreifachen

Die IQ 501 nutzt Daten so, dass Mitarbeiter keine laufenden Analysen mehr durchführen müssen. Außerdem schonen Sie die Umwelt, wenn das Risiko von Fehldrucken minimiert und dadurch die Makulatur deutlich reduziert werden kann. 

 

Messung der Körpertemperatur: ein Beitrag zur Sicherheit am Arbeitsplatz während der Pandemie 


Die meisten Unternehmen mussten ihre Arbeitsweise angesichts der Covid-19-Pandemie anpassen. Da nicht alle Arbeiten aus der Ferne erledigt werden können, mussten einige Unternehmen Notfallprozesse implementieren, um eine sichere Arbeitsumgebung zu gewährleisten. Können Sie sich das Chaos vorstellen, das entstehen würde, wenn alle Lagerhäuser ihre Türen schließen und die Verteilung von Lebensmitteln unterbrechen müssten? 

Konica Minoltas Lösung zur Messung der Körpertemperatur gibt Unternehmen die Werkzeuge an die Hand, die sie brauchen, um weiterarbeiten zu können. Unsere MOBOTIX-Wärmebildkameras erkennen automatisch erhöhte Körpertemperaturen, die ihr Sichtfeld passieren, und senden eine Benachrichtigung, wenn diese über einem bestimmten Grenzwert liegen. Diese Sicherheitsmaßnahme kann dazu beitragen, das Risiko zu verringern, dass mit Covid-19 infizierte Personen Arbeitsplätze betreten und das Virus verbreiten.


Zutrittskontrolle für Gebäude:



 

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt Konica Minolta Updates sichern!

Wir informieren bereits mehr als 8.000 interessierte Abonnentinnen und Abonnenten über Trends rund um Digitalisierung, IT und Digital Office. Und immer nur dann, wenn es wirklich etwas Neues gibt – versprochen!
Jetzt Update abonnieren
Sichern Sie sich DAS Update für IHR Business!