• „Mit der Sparte „Öffentlicher Sektor“ werden
    wir den Anforderungen öffentlicher Auftraggeber
    jetzt besonders gerecht!”

    Christian Rittmöller, Manager Öffentlicher Sektor

    • 14 Account-Manager in ganz Deutschland
    • Garantierte Kundennähe und kurze Wege
    • „Leitfaden für ein produktneutrales Leistungsverzeichnis“
      zum kostenlosen Download
    Video starten
  • „Authentifizierung sicher gewährleistet!

    • Druck erfolgt erst nach Identifizierung des Mitarbeiters
    • Maximale Sicherheit dank ID-Card und Kennwort / PIN
    • Senkt die Kosten, weil weniger Drucksysteme gebraucht
      werden – und steigert dabei gleichzeitig die Sicherheit
  • Kostenvorteil: Hausdruckerei

    • Alle Materialien günstig selbst erstellen
    • Alle Funktionen via Intranet bequem vom Arbeitsplatz
      aus steuerbar
    • Alle Medien werden „inhouse“ fertig konfektioniert und
      geschnitten: Sitzungsprotokolle, Haushaltspläne,
      Schulungsmaterialien, Flyer, Visitenkarten …
  • Bildungslösungen mit System!

    • Schüler und Studenten können Drucke und Kopien per
      Guthabenkarte zahlen
    • Sichere Aufladestationen für Bargeldzahlung inklusive
    • Maßgeschneiderte Lösungen lassen sich individuell
      entsprechend der Institutsgröße anpassen

Konica Minolta – „Öffentlicher Sektor“

Ausschreibungen ganz einfach formulieren

Die Erfahrung zeigt: Produktneutrale Ausschreibungen im Bereich Multifunktionssysteme / Kopierer / Drucker sind komplex und vielfältig.

Wir haben unser Know-How im „Öffentlichen Sektor“ genutzt, um Ihnen einen herstellerunabhängigen und wettbewerbsneutralen Leitfaden an die Hand zu geben.

Aufträge korrekt ausschreiben

Leitfaden für ein produktneutrales Leistungsverzeichnis

Wir helfen Ihnen weiter: Der „Leitfaden für ein produktneutrales Leistungsverzeichnis“ zeigt beispielhaft auf, wie die gewünschte Leistung in Ihrer Ausschreibung angegeben werden kann. Leitfaden für ein produktneutrales Leistungsverzeichnis

  • „Sowohl bei Beratung und Qualität, als auch bei Umsetzung und Service fühlen wir uns bei Konica Minolta jederzeit gut aufgehoben.”

    Andreas Adolf, Geschäftsführer Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Arnstadt GmbH

Kernkompetenzen mit Mehrwert

Entscheidende Vorteile für öffentliche Auftraggeber

Alles unter Kontrolle

Intelligente Software kann viel erreichen: Die Kosten senken – und gleichzeitig Vertraulichkeit gewährleisten.

Die Wirtschaftlichkeit lässt sich beispielsweise erhöhen, indem Sie Mitarbeitern individuelle Limitierungen in Bezug auf Volumen, Farbdruck, Duplexdruck oder Papiergröße vergeben. Das ist gut für Ihren Haushalt.

Und auf Wunsch werden Dokumente erst nach Authentifizierung mittels ID-Card oder PIN des Mitarbeiters herausgegeben. So schützen Sie Ihre vertraulichen Dokumente – mit Sicherheit.

Flexible Anwendungen für Behörden und Bildungsträger

Sie können zum Beispiel mit Guthabenkarten und Aufladestationen drucken und die Follow-me-Print-Funktion nutzen.

Ideal für Bildungseinrichtungen: Wir bieten Drucklösungen mit Guthabenkarten und Aufladestationen – perfekt abgestimmt auf die Größe der Institution. Und mit Follow-me-Print können Druckaufträge überall im Hause ausgedruckt werden.

So sparen Sie Zeit, beispielsweise wenn ein Drucksystem gerade durch andere Aufträge ausgelastet ist.

Viele Vorteile auf einmal: Die Hausdruckerei

Materialien günstig selber drucken, binden und konfektionieren – auch im großen Maßstab.

Eine Hausdruckerei erstellt Ihnen alle wichtigen Materialien kostengünstig – von der Visitenkarte bis zur kompletten Broschüre, in schwarz-weiß genauso wie in Farbe:

Sie schicken den Auftrag einfach per Intranet an das System und der Rest erfolgt automatisch. Und zwar vom Zuschnitt bis zur Bindung!

Überzeugt: Der KVJS in Stuttgart

Best Practice im „Ländle“: Mit Konica Minolta Kosten sparen und die Professionalität erhöhen.

Die Hausdruckerei beim Kommunalverband für Jugend und Soziales bekommt von allen beste Noten.
„Als Kommunalverband müssen wir auf die Kosten schauen. Die hervorragende

Wirtschaftlichkeit war ein wichtiger Grund dafür, dass wir uns für Konica Minolta entschieden haben.“ berichtet der Referatsleiter Organisation, Stephan Grodszinski.