Konica Minolta

Deutschland

  • Deutsch

Giving Shape to Ideas

Sicherheitsrisiko Vorgetäuschte E-Mail

SERVICE & SUPPORT

ZURÜCK

Kundensupport

Sicherheitsrisiko Vorgetäuschte E-Mail: Verdächtige E-Mails, die vortäuschen, von einem MFP via „Scan-to-E-Mail“* verschickt worden zu sein

 

Kürzlich erhielten wir mehrere Berichte von unseren Kunden bezüglich verdächtiger E-Mail Nachrichten, die vermeintlich von einem Konica Minolta Multifunktionssystem via „Scan-to-E-Mail“ verschickt wurden.

[Message from KMBT_{Modellbezeichnung}] wurde als E-Mail Betreff in den verdächtigen E-Mails genutzt und diese E-Mail enthält auch Dateianhänge, deren Format nicht von unseren MFPs unterstützt ist.

Falls Sie eine solche E-Mail Nachricht erhalten, obwohl Sie kein Scan-to-E-Mail genutzt haben, behandeln Sie diese bitte wie andere verdächtige E-Mails. Bitte LÖSCHEN Sie die Nachricht und ÖFFNEN SIE NICHT die angehängten Dateien.

Auch empfehlen wir unseren Kunden, die die Funktion „Scan-to-E-Mail“ von unseren MFP nutzen, ihren MFP Administrator zu befragen und Gegenmaßnahmen zu ergreifen, damit verdächtige E-Mails leicht erkannt werden, wie z.B. das Ändern der Standardeinstellung des E-Mail Betreffs, der bei dieser Funktion gesendet wird.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte Ihren Konica Minolta Ansprechpartner oder unser Call Center.

Konica Minolta überwacht kontinuierlich den Status von Sicherheitsschwachstellen, die unsere Produkte in irgendeiner Weise betreffen könnten, um umgehend entsprechende Maßnahmen ergreifen zu können.


*Scan-to-E-Mail: Eine Funktion, die mit einem MFP eingescannten Originaldaten als E-Mail Anhang überträgt.