Energieeffizienz & Klimaschutz

Leistungen

Klimaneutrales Drucken

Konica Minolta gleicht unvermeidliche CO2-Emissionen für den Büro- und Produktionsdruck aus. Ein Emissionszertifikat, das die Menge der eingesparten CO2 -Emissionen angibt, belegt die Klimakompensation. Dieses System kommt unseren Kunden zugute, indem es ihnen ermöglicht, ihre eigenen Umweltziele zu erreichen, ihren CO2 -Fußabdruck zu reduzieren, ihr Engagement für den Klimaschutz zu demonstrieren und ihr Unternehmensimage zu verbessern.
 

Funktionen

Die Bürosysteme von Konica Minolta können so programmiert werden, dass sie Energie so effizient wie möglich verbrauchen. Kunden profitieren auch davon, dass die Systemeinstellungen ihre Umweltbelastung weiter reduzieren.

 

  1. Leistungsregelung und Ruhemodus: Drei Energiesparmodi; der effizienteste davon, der „ErP-Modus“, entspricht der europäischen Ökodesign-Richtlinie. In diesem Modus kann das System nur dann wieder aktiviert werden, wenn es in der Wochenschaltuhr programmiert wurde oder wenn die Energiespartaste erneut verwendet wurde.
  2. Zeit- und Kalenderfunktion: manuelle Definition, wann das Drucksystem in den Energiespar- oder Ruhemodus wechseln muss.
  3. Dynamischer ÖKO-Timer: intelligente automatische Einstellung des Energiespar- oder Ruhemodus, da das Bürosystem diesen an die tatsächliche Nutzung anpasst, basierend auf einer vierwöchigen Analyse.
  4. ÖKO-Scan: kurze Scanzeit und keine Aktivierung der Fixierheizung.
  5. ÖKO-Druck: Das Bedienfeld wird nicht automatisch aktiviert, wenn ein Druckauftrag im Ruhezustand des Systems eintrifft; die Stromversorgung erfolgt nur für die benötigten Teile, wodurch unnötiger Stromverbrauch minimiert wird.
  6. ÖKO-Einstellungen: reduziert die Displaybeleuchtung.
  7. Easy Set-/Job-Programm: Vorprogrammierung der ÖKO-Systemeinstellungen und -Funktionen.
  8. ÖKOMETER: Visualisierung individueller Umweltbeiträge durch die Anzeige von Toner-, Papier- und CO2-Verbrauch, wodurch ein Umweltbewusstsein bei den einzelnen Mitarbeitern entsteht.
  9. Meine Registerkarte: fasst umweltfreundliche Funktionen, die häufig benötigt werden, in einem einzigen Bildschirm zusammen.
  10. Fernüberwachung: Systemwartung und Benutzersupport zur Identifizierung technischer Probleme. Konica Minolta kann technische Probleme aus der Ferne lösen, ohne Servicetechniker zu Ihnen zu schicken.
 

Technologie

 

Die Bürosysteme von Konica Minolta verwenden Technologien, die es unseren Kunden ermöglichen, von einem niedrigen Energieverbrauch zu profitieren und ihre Umweltbelastung weiter zu reduzieren:
 

  1. Energieeffizienter Toner: Der polymerisierte Simitri HD-Toner von Konica Minolta, der sowohl im Büro- als auch im Produktionsdruck eingesetzt wird, hat bei Herstellung, Verwendung und Recycling eine deutlich geringere Umweltbelastung als herkömmlicher pulverisierter Toner, da der Toner bei einer niedrigeren Temperatur fixiert wird.
  2. Energieeffiziente Scannerleuchte: Die Lichtquelle des Scanners wurde von konventioneller Neonbeleuchtung auf LED umgestellt, die kein Quecksilber mehr enthält. Kunden profitieren von Energieeinsparungen und geringer Wärmeleistung, während Helligkeit und Scangeschwindigkeit erhöht werden.
  3. Niedriger TEC-Wert: Die Büroprodukte von Konica Minolta weisen besonders niedrige TEC-Werte auf; diese stellen den typischen wöchentlichen Stromverbrauch (Typical weekly electricity consumption, TEC) eines Produkts dar, basierend auf der durchschnittlichen Büronutzung gemäß der Definition im ENERGY STAR-Programm.
  4. Fixiertechnologie auf Basis von Induktionsheizung: reduziert den Energieverbrauch erheblich, da die für die Fixierung erforderliche Temperatur wesentlich schneller erreicht und präzise gesteuert werden kann.
  5. Ozonfreie Walzenladung: Hochauflösende Ergebnisse sind über lange Zeiträume möglich, wobei die Ozonerzeugung unterdrückt wird.

 

Engagement

 

CO2-Reduzierung und Ökostrom

Unser Gesamtziel, die CO2-Emissionen um 80 % zu reduzieren, haben wir bereits zu 49 % erreicht. Dies war möglich, indem die bei der Produktnutzung entstehende CO2-Menge zwischen 2005 und 2016 um 79 % reduziert wurde. An unseren deutschen Standorten wird Ökostrom verwendet, wodurch keine CO2-Emissionen entstehen.
 

Mitarbeiter-Aktivitätsprogramm „Bike2Work“ zur CO2-Reduzierung

In Deutschland und der Tschechischen Republik können Konica Minolta-Mitarbeiter am Aktionsprojekt „Bike2Work“ teilnehmen, indem sie in den Sommermonaten mit dem Fahrrad anstelle des Autos zur Arbeit fahren. So können sie ihre Verantwortung für die Umwelt zum Ausdruck bringen und ihre eigene Gesundheit verbessern. Seit 2014 haben die Mitarbeiter von Konica Minolta mehr als 110.000 Kilometer zurückgelegt und dazu beigetragen, mehr als 20 Tonnen CO2-Emissionen einzusparen, indem sie diese Strecke nicht mit ihren Autos zurückgelegt haben.
 

Interne CO2-Kompensation

Konica Minolta Europe kompensiert unvermeidbare Kohlenstoffemissionen durch die Unterstützung zertifizierter Klimaschutzprojekte. Dadurch sind wir ein „klimaneutrales“ Unternehmen und unsere Europazentrale in Langenhagen arbeitet seit Januar 2018 klimaneutral. Konica Minolta kompensiert auch das bei seinen Veranstaltungen entstehende CO2 und kompensiert seit 2015 den gesamten Druck in Langenhagen. Wenn Kunden von Konica Minolta auch das Programm „Klimaneutral drucken“ nutzen, gleicht Konica Minolta alle Emissionen aus, die bei der Herstellung und dem Transport seines Produkts entstehen. Dies geschieht für alle Büro- und Produktionsdrucksysteme und gewährleistet einen völlig klimaneutralen Lebenszyklus. Auf diese Weise wurden bisher mehr als 9 Millionen kg CO2 eingespart (Stand August 2018).