Konica Minolta

Deutschland

Printlink DICOM-Konverter

Printlink DICOM-Konverter

Netzwerk-Funktionalität, entwickelt für eine offene und flexibele Netzwerkumgebung.

zurück

Printlink III für die Kompatibilität in Netzwerkstrukturen

Das Printlink III Management System konvertiert herkömmliche Ausgangs-Bildsignale von medizinischen Bildgebern (analog/video, digital, digital Video, high speed video und Netzwerk) in den weltweiten Standard DICOM 3.0 (Print Management Service Class).

Bis zu acht DICOM kompatible Laser-Imager können in einer Printlink II Komponente als Ausgabelaser registriert werden und ermöglichen einen einfachen Aufbau eines Laser-Imager Backup Systems innerhalb radiologischer Abteilungen.

Über eine optional erhältliche OCR-Funktion können an Bildgebern, welche dem DICOM Standard nicht entsprechen, Text-Overlays, wie Patientenname, Geburtsdatum, ID-Nummer, usw. innerhalb der Bildinformation erfasst und als Text-Information den DICOM Bilddaten beigefügt werden. Somit können auch nicht DICOM konforme Bildgeber über die DICOM-Storage Service Class effektiv an Archivsysteme und Workstations angebunden werden.

PrintlinkIII - Typen

Printlink-IV

Video-Signal - Anschluss

Printlink-ID

Digital-Signal - Anschluss

Printlink-IN

Printlink-IN